Löten

Löten: Professionelle Verbindungen für Ihre Industrie. Wir produzieren/verarbeiten ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Verlassen Sie sich auf unsere Expertise! Als führender Anbieter von Lötdienstleistungen bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre individuellen Anforderungen.

Induktionslöten

Induktionslöten ist ein Verfahren, das elektromagnetische Felder nutzt, um eine kontrollierte Wärmequelle für die Verbindung von Metallen bereitzustellen. Diese Technik ist aufgrund ihrer Präzision und Effizienz besonders in der Automobilindustrie von Vorteil. So wird beispielsweise bei der Montage von Getriebekomponenten wie Drehmomentwandlern und Planetengetrieben häufig das Löten eingesetzt. Durch die örtliche Erwärmung wird sichergestellt, dass nur bestimmte Bereiche der Baugruppe die erforderliche Temperatur erreichen, wodurch die thermischen Auswirkungen auf die umliegenden Materialien minimiert werden. Dies trägt zur Herstellung langlebiger und leistungsstarker Automobilkomponenten bei und erhöht die Gesamteffizienz und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs.

Darüber hinaus bietet das Induktionslöten mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Lötverfahren. Es ermöglicht eine schnelle und gleichmäßige Erwärmung, was zu einer höheren Produktionsrate und einem geringeren Energieverbrauch führen kann. Das Verfahren ermöglicht auch eine bessere Kontrolle über die Wärmequelle, wodurch das Risiko einer Überhitzung und einer Beschädigung der Bauteile verringert wird.

Hartlöten

Hartlöten hingegen ist ein Verfahren, bei dem ein Zusatzwerkstoff (oder Lot) verwendet wird, um Metallteile miteinander zu verbinden. In der Automobilindustrie wird das Hartlöten häufig eingesetzt, um robuste Verbindungen in kritischen Bauteilen herzustellen. Ein Beispiel hierfür ist die Montage von Wärmetauschern, bei der die Verwendung von Lotlegierungen auf Silberbasis eine starke und zuverlässige Verbindung gewährleistet. Wärmetauscher in Kraftfahrzeugen, z. B. in Kühlern und Klimaanlagen, erfordern Verbindungen, die unterschiedlichen Temperaturen und mechanischen Belastungen standhalten. Hartlöten erfüllt diese Anforderungen und sorgt für Haltbarkeit und Langlebigkeit der Lötstellen in solchen Anwendungen.

Der Prozess des Hartlötens bietet mehrere Vorteile. Es schafft eine starke Verbindung, die hohen Temperaturen und Druck standhält und sich daher ideal für Anwendungen in rauen Umgebungen eignet. Außerdem sind beim Hartlöten nicht die hohen Temperaturen des Schweißens erforderlich, was das Risiko einer thermischen Verformung und Beschädigung der Bauteile verringert.

Sowohl das Induktionslöten als auch das Hartlöten sind unverzichtbare Techniken in der Automobilindustrie. Sie tragen wesentlich zur Montage von Bauteilen bei, die starke, präzise und zuverlässige Verbindungen erfordern. Ob es darum geht, die Leistung von Getriebesystemen durch Induktionslöten zu verbessern oder die Langlebigkeit von Wärmetauschern durch Hartlöten zu gewährleisten, diese Fügeverfahren spielen eine zentrale Rolle bei der Herstellung hochwertiger Bauteile.

Von industriellen Anwendungen bis hin zu komplizierten Kleinteilen - die Möglichkeiten des Induktions- und Hartlötens sind endlos. Entdecken Sie die perfekte Technik für Ihr nächstes Projekt und lassen Sie sich von unserer Metallkompetenz überzeugen.

Unsere Mission:

Optimierung der Produktion

Wir optimieren Ihre Prozesse. Kosten werden reduziert. Qualität und Individualität sind unser Antrieb.

Mehrwert schaffen

Die Schaffung komplexer Lösungen für unsere Kunden ist für uns das Wichtigste – einfach unsere Kernkompetenz.

Wir produzieren für Sie

Auspuffsysteme

EV Batteriegehäuse, uvm.

Fahrzeug Kühlsysteme

Strukturbauteile

© Metal Competencies, 2022

REMUS Innovation GmbH
Ruhmannstraße 11
A-8570 Voitsberg